Übersicht

Allgemein

Bild: Dr. Ilja-Kristin Seewald

Pressemitteilung: Wie ist unser Wald noch zu retten?

Mehr als 30 interessierte Bürgerinnen und Bürger machten sich gemeinsam mit dem Revierförster, Martin Westenberger und der SPD-Bundestagskandidatin, Dr. Ilja-Kristin Seewald, ein Bild vom Zustand des Waldes. Fast 3 Stunden ging es auf Einladung der SPD Kronberg durch Kronberger und…

Pressemitteilung: Ein sicherer Wahlkreis?

Neben Klimaschutz, Digitalisierung, Wohnen und Arbeit gibt es ein weiteres Thema, das immer wieder in den Fokus gerät und viele Bürgerinnen und Bürger beschäftigt: Sicherheit. Aus diesem Grund lädt der SPD-Ortsverein Königstein zu einer Diskussionsveranstaltung im Vorfeld der Bundestagswahl ins…

Pressemitteilung: Wie ist unser Wald noch zu retten?

Gemeinsam mit dem Revierförster, Martin Westenberger, will sich die SPD-Bundestagskandidatin, Dr. Ilja-Kristin Seewald, ein Bild vom Zustand unseres Waldes machen. Zusammen mit den SPD-Ortsvereinen Kronberg und Königstein lädt die Bundestagskandidatin interessierte Bürgerinnen und Bürger ein, sich dem Waldspaziergang am Samstag,…

Bild: Gerd Elzenheimer

Pressemitteilung: SPD-Radtour mit Bundestagskandidatin Dr. Ilja-Kristin Seewald

„Beim Radverkehr ist noch viel Luft nach oben“   Am Samstag hat die SPD Schwalbach mit einer Radtour den Bundestagswahlkampf eingeläutet. Über 30 Teilnehmer*Innen radelten zusammen mit der SPD-Kandidatin Dr. Ilja-Kristin Seewald durch Bad Soden, Schwalbach, Steinbach, Eschborn und Sulzbach. Mit der Aktion warben die fünf SPD-Ortsvereine gemeinsam für mehr Radwege und eine klimafreundliche Mobilitätswende.   Der Start der 21 Kilometer langen Strecke im Wahljahr 21 war in Bad Soden, wo die Kandidatin Ilja-Kristin Seewald am SPD-Infostand schon mal mit Bürger*Innen ins Gespräch kam. Danach starteten die Fahrradfahrer*Innen zur Rundtour. Durch den Eichwald ging es nach Schwalbach, wo Bürgermeister Alexander Immisch den Tross in der Limesstadt begrüßte und dann mitfuhr. Auch bei den nächsten Etappen schlossen sich neue Teilnehmer*Innen an. Bei jedem Stopp gab es eine Rastmöglichkeit verbunden mit der Chance, etwas über die Orte zu erfahren und an den Infoständen direkt mit der Bundestagskandidatin ins Gespräch zu kommen. Dabei informierte sich Seewald bei Bürger*Innen sowie SPD-Kommunalpolitiker*Innen über die jeweiligen Verkehrsprobleme und -vorhaben.

Bild: AGS Hessen-Süd

Pressemitteilung der AGS der SPD Hessen-Süd: Mehr Frauen in die Selbständigkeit

Auf Einladung der Arbeitsgemeinschaft der Selbständigen in der SPD Hessen Süd diskutierten die beiden Bundestagskandidatinnen Verena Hubertz und Dr. Ilja-Kristin Seewald, beide selbständig, die Lehren aus der Corona-Krise. Nancy Faeser, Landes- und Fraktionsvorsitzende der Hessen SPD, betonte in ihrem Grußwort, dass bei zunehmender Digitalisierung und damit verbunden Veränderung der Arbeitswelt, Selbständigkeit gerade auch für Frauen ein Geschäftsmodell der Zukunft sein könnte.

Pressemitteilung Dr. Ilja-Kristin Seewald, Bundestagskandidatin im Wahlkreis Main-Taunus: „Wir brauchen Milliardeninvestitionen in digitale und soziale Infrastruktur“

Zum Tag der Arbeit am 1.Mai forderte Dr. Ilja-Kristin Seewald, SPD-Bundestagskandidatin im Wahlkreis 181 (MTK, Königstein, Kronberg, Steinbach), eine „aktive Industriepolitik, die Zukunftstechnologien für eine klimaneutrale Industrie fördert und Investitionen in die Daten-, Energie- und Verkehrswegeinfrastruktur bereitstellt.“ Die voranschreitenden Transformationsprozesse in Wirtschaft und Gesellschaft müssten aktiv gestaltet, statt nur verwaltet werden. Insbesondere die Corona-Pandemie habe bereits länger bestehende Mängel innerhalb der Arbeitswelt, öffentlichen Infrastruktur und des Bildungs- und Gesundheitssystems offenbart, wo nun, so Seewald, aktiv gegengesteuert und modernisiert werden müsse.

Bild: privat

Alicia Bokler soll in den Deutschen Bundestag einziehen – Über 90 Prozent Zustimmung für die junge Kandidatin

Die Pandemie macht es notwendig, neue Wege zu gehen. Angesichts der steigenden Inzidenzen wurden die rund 100 Delegierten der beiden SPD-Unterbezirke Hochtaunus und Limburg-Weilburg nicht zu einer Präsenzveranstaltung eingeladen, vielmehr kamen sie Ende März virtuell zusammen, um im Rahmen einer Videokonferenz eine Kandidatin oder einen Kandidaten für die Bundestagswahl im September zu küren. Die 27-jährige Biotechnologin Alicia Bokler aus Villmar bewarb sich als einzige Kandidatin um das Direktmandat im Wahlkreis 176 Hochtaunus. Sie will zum ersten Mal für die SPD ins Rennen gehen.

Bild: SPD Hochtaunus, Fotografie Wassermeier

SPD Hochtaunus steht zur Regierungsverantwortung

Die Gremien der Hochtaunus-SPD haben in dieser Woche das Ergebnis der Kommunalwahl beraten. Am Mittwoch hat der Vorstand der SPD-Hochtaunus und am Donnerstag die neue Kreistagsfraktion getagt. In beiden Gremien bestand Übereinstimmung darüber, dass die SPD in der vergangenen Legislaturperiode wichtige Themen umsetzen konnte. Die Hochtaunuskliniken gehören zu den modernsten Kliniken in Deutschland und befinden sich weiterhin in öffentlicher Hand. Auf dem Gelände der ehemaligen Georg-Kerschensteiner-Schule und dem alten Krankenhausgelände in Bad Homburg, sowie auf dem alten Klinikareal in Usingen entsteht bezahlbarer Wohnraum. In beiden Gremien wurde einstimmig der Beschluss gefasst, dass die SPD auch in der neuen Legislaturperiode Regierungsverantwortung übernehmen soll.

Olaf Scholz war – virtuell – im Hochtaunuskreis zu Besuch

Der Kanzlerkandidat der SPD sprach mit Bürgerinnen und Bürgern     Die digitale Deutschland-Tour führte Olaf Scholz am 11.03.2021 in den Hochtaunuskreis. Bei dem virtuellen Town-Hall-Meeting, einem offenen Frage-Antwort-Format stellte sich der Kanzlerkandidat der SPD den Fragen der Bürgerinnen und Bürgern aus der Taunusregion.

Frag Olaf Scholz: Unser Townhall Meeting in voller Länge

Am 11. März war unser Kanzlerkandidat Olaf Scholz zu Gast beim Virtuellen Town-Hall-Meeting der SPD Hochtaunus. Eineinhalb Stunden lang beantwortete er die zahlreichen Fragen unserer Mitglieder und Gäste – von Gesundheit über bezahlbares Wohnen bis hin zu Wirtschaftspolitik. Wenn…

Bild: SPD Hochtaunus, Fotografie Wassermeier

Pressemitteilung der SPD Hochtaunus und SPD Main-Taunus: SPD Main-Taunus und Hochtaunus wählten Dr. Ilja-Kristin Seewald als ihre Bewerberin um das Direktmandat zur Bundestagswahl 2021 im Wahlkreis 181

Die SPD Hochtaunus (Ortsvereine Königstein, Kronberg und Steinbach) und die SPD Main-Taunus haben im Rahmen ihrer Video-Wahlkreiskonferenz zur Aufstellung der/des SPD-Direktkandidatin/en für den Wahlkreis 181 am Donnerstag, den 25. Februar 2021 bei der anschließenden Briefwahl Dr. Ilja-Kristin Seewald zu ihrer Direktkandidatin für die Bundestagswahl am 26. September 2021 gewählt. Frau Dr. Seewald hat bei der Wahl, an der drei BewerberInnen teilgenommen haben, 67 von 104 abgegebenen Stimmen, das entspricht 64,4 %, erhalten.

Pressemitteilung: 60 Minuten mit Kevin Kühnert

Eine Stunde Online-Gesprächsrunde mit Kevin Kühnert präsentiert die SPD Hochtaunus am 8. März um 19:45 Uhr. Aber nicht in Form eines investigativen Nachrichtenmagazins, sondern in einer offenen Runde, an der Jutta Janda, Bürgermeisterkandidatin in Friedrichsdorf und Dr. Thomas Kreuder, Oberbürgermeisterkandidat…

Bild: SPD Hochtaunus, Fotografie Wassermeier

Bewerbung um die Kandidatur für den Bundestag im Wahlkreis 181 (Main-Taunus)

Bei der gestrigen Online-Wahlkreiskonferenz im Bundestagswahlkreis 181 (Main-Taunus) bewarb sich Dr. Ilja-Kristin Seewald, Ortsvereinsvorsitzende der SPD Königstein, um die Kandidatur als Wahlkreisbewerberin für die Bundestagswahl im September 2021. Hier folgend ihre Vorstellungsrede zum Nachlesen: Liebe Genossinnen und Genossen, der…

SPD Steinbach Pressemitteilung: SPD Steinbach möchte Plakatierungssatzung anpassen – Mitglieder und Umwelt sollen geschützt werden

SPD möchte Plakatierungssatzung anpassen – Ehrenamtliche und Umwelt sollen geschützt werden   „Wir haben es bei der Plakatierungssatzung in Steinbach alle völlig übertrieben. Wo zuvor wenig geregelt war, haben wir jetzt überreguliert und es ist sogar für die Gesundheit der Plakataufhängenden gefährlich geworden“, so Boris Tiemann, SPD-Vorstandsmitglied für Öffentlichkeitsarbeit. „Und unsere Ordnungskräfte in Steinbach sollten auch nicht Plakate abmessen und Details kontrollieren müssen, die keine Partei alle einhält, sondern viel besser Ruhestörungen nachgehen und Dingen, die der Bevölkerung wirklich wichtig sind.“

Pressemitteilung der SPD Hochtaunus und SPD Main-Taunus: Online-Wahlkreiskonferenz für die Wahl der/des SPD-Kandidatin/en im Wahlkreis 181 zur Bundestagswahl

Die SPD Hochtaunus und die SPD Main-Taunus werden am Donnerstag, den 25. Februar 2021 um 19.30 Uhr ihre Wahlkreiskonferenz zur Aufstellung der/des SPD-Direktkandidatin/en für den Wahlkreis 181 zur Bundestagswahl durchführen. Bisher liegen Bewerbungen von drei Mitgliedern vor, darunter auch die Bewerbung von Frau Dr. Ilja-Kristin Seewald, die bereits bei der Bundestagswahl 2017 für die SPD im Wahlkreis 181 kandidiert hatte. Die Konferenz wird als Online-Konferenz in Verbindung mit einer Briefwahl durchgeführt. Die am 3. Februar 2021 in Kraft getretene Verordnung über die Aufstellung von Wahlbewerbern und die Wahl der Vertreter für die Vertreterversammlungen für die Wahl zum 20. Deutschen Bundestag unter den Bedingungen der COVID-19-Pandemie lässt diese neue Form der Wahldurchführung ausdrücklich zu.

Bild: SPD Steinbach

SPD Steinbach Pressemitteilung: Jürgen Galinski erhält goldenen Verdienstmedaille – SPD gratuliert

Während der letzten Sitzung des Stadtparlaments wurde dem Fraktionsvorsitzenden der SPD, Jürgen Galinski, die goldene Verdienstmedaille der Stadt für sein langjähriges kommunalpolitisches Engagement verliehen. Dabei sieht die Ehrenordnung der Stadt Steinbach vor, dass Menschen, die sich 25 Jahre und länger als Stadtverordnete für die Allgemeinheit einsetzen, diese Ehrung zuteilwird.

Termine