Übersicht

SPD Grävenwiesbach (SPD Grävenwiesbach)

Beiträge der SPD Grävenwiesbach

Verwirrung um Wahlunterlagen

von Rudolf Tillig, Fraktionsvorsitzender „Was ist mit meinen Wahlunterlagen?“ Fragt sich so mancher Bürger – 14 Tage, nachdem bekannt gemacht worden war, dass ab 1. Februar die Briefwahl beantragt werden kann. Die Antwort erfuhren wir auf der Gemeinde: Die Wahlbenachrichtigungen…

SPD Wahlprogramm zur Kommunalwahl 2021

Als SPD möchten wir auch in der kommenden Wahlperiode klimaschützende und sozial gerechte Politik für die Menschen in Grävenwiesbach umsetzen und vor Ort Verantwortung übernehmen. Das folgende Wahlprogramm erfasst die Kernpunkte unserer politischen Programmatik. Wir laden Sie herzlich ein,…

Beeindruckende Aktionen für den Kreisel

LAUBACH – Ortsvorsteher erinnert sich gerne an Protestmarsch und Petition Zusammen mit vielen anderen setzte sich Ortsvorsteher Reiner Butz (links) für einen Kreisel am Laubacher Kreutz ein. Eine Aktion, die er als beeindruckend bezeichnet. foto: schwarz-cromm Was haben…

Kita-Beiträge übernehmen

Wegen der geplanten Verlängerung des Shutdowns müssen Eltern in Hamburg und Schleswig-Holstein für Januar keine Gebühren für die Kinderbetreuung zahlen – die Beiträge werden erstattet. Das wäre eine wichtige Entscheidung für alle – käme sie auch aus Wiesbaden. Es kann…

Herzlich Willkommen

Die SPD heißt die gut 100 "Neubürger" willkommen, die seit Ende 2020 in der Richard-Schirrmann-Jugendherberge in Grävenwiesbach ein neues - wenn auch vorläufiges - Zuhause gefunden haben.

Wir haben den 7. November

von Pascal Kempf Seit ich mich mit Politik befasse, eigentlich ein Tag, an dem man einen neuen US Präsidenten gekürt hat, der scheidende Präsident dankende Worte an das Volk richtet und für den einzelnen Bürger in…

Laubacher Kreuz
Bild: Foto: Rudolf Tillig

Das soll einer glauben!

Das soll einer glauben! Nun kommt sie endlich, die lange schon angemahnte Lösung – eine, die verspricht, dass die schweren Unfälle endlich der Vergangenheit angehören. Aber zu dieser Lösung hätten sich die Behörden ganz allein – quasi in Routine…

Wassernotstand

Nun haben wir seit 31. Juli 2020 den „Wassernotstand“ in unserer Gemeinde. Andere Hochtaunuskommunen werden nachziehen (müssen). Was bedeutet das für die Bürgerinnen und Bürger und die Gemeindeverwaltung? Zum Ersten ist die Ausrufung des Wassernotstandes…

Rudi Tillig zum Laubacher Kreuz

„Irgendeinen Maßstab dafür müssen wir ja ansetzen“, sagt Andreas Mehring von Hessen Mobil und schiebt diesen gleich nach. Bei der letzten Einschätzung der Unfallkommission habe es zum damaligen Zeitpunkt zu wenig schwere oder gar tödliche Unfälle am…